Besuch in Thelsamar bei den Mithrilfäusten




Eine zusammen fassung der Klantreffen

Besuch in Thelsamar bei den Mithrilfäusten

Beitragvon Zippasa » Di 1. Dez 2015, 14:52

Eintrag in den Schriftrollen des Sturmgreifenklans. Klantreffen.
Am letzten Tag des elften Zyklusses trafen wir uns am Nordtorposten mit der Absicht, unseren Vettern, den Mithrilfäusten, in Thelsamar einen Besuch abzustatten. Beim Zwergenrat trugen die dort anwesenden Vertreter des Klans vor, dass es hin und wieder zu Überfällen durch Orks und anderen Hordenvertretern gegeben habe. Desweiteren hatten einige Elfen beim Zwergenrat von einem Verteidigungsposten gesprochen, den diese Errichtet haben wollen. Auch diesen wollten wir uns einmal ansehen. Doch dazu später mehr.

Es war kurz nach der siebten Stunde, als Sorghal, Gerudo, meine Wenigkeit und Than Feriok persönlich, die Greifen sattelten und gen Thelsamar aufbrachen. Wir nahmen die Flugroute über das Tal der Könige und gelangten so binnen weniger Flügelschläge zum Gasthaus im Dorfzentrum von Thelsamar.

Dort wurden wir von den Mithrilfäusten, aber auch anderen Zwergen herzlich begrüßt. Ich wurde nicht jedem vorgestellt, doch es war der Thane der Mithrilfäuste, ich glaube sein Name ist Udoh, sein Bruder Brolingar oder so und dessen Sohn, irgendwas mit G, konnte ich mir im Eifer des Gefechts nicht merken, anwesend.

Ein Jägersmann und eine Späherin, die mir nicht vorgestellt wurden kamen ebenfalls ins Gasthaus. Sie schlossen sich uns im Verlauf des Besuches an, was nicht verkehrt war.

Während wir unser Willkommens-Bier tranken und die Vertreter der Klans im regen Austausch standen, läuteten die Alarmglocken von Thelsamar. Ein Überfall. Flix gerüstet und gestärkt gruppierten wir uns außerhalb des Dorfes. Die Späher Gerudo und die andere Zwergin machten sich in Richtung Station Algaz auf, da von dort die Alarmglocken ertönt waren.
Kurze Zeit später kamen Sie zurück. Sie berichteten von zwei Spitzohren, welche scheinbar mit der Hilfe von dunkler Magie - anders kann ich es mir nicht erklären - die Wachposten zur Strecke gebracht haben sollten. Also sattelten wir die Widder und ritten zur Vergeltung. Doch bis zur Station brauchten wir nicht reiten, denn die beiden kamen uns schon entgegen. Sichtlich von der Masse und Rüstung beeindruckt ergriffen die beiden die Flucht nach vorne. Wir trieben Sie in Richtung Eisenbands Ausgrabungsstätte, ein hervoragender Ort, die beiden in die Enge zu treiben. Doch es erwies sich als Hinterhalt. Mindestens vier weitere Spitzohren hatten sich dort verschanzt und überfielen uns. In einer sehr engen Schlacht konnten wir die Spitzohren in die Flucht treiben, in RIchtung Steinwerkdamm. Hier erreichten die Spitzohren weitere Verstärkung, sodass wir uns nach weiteren heftigen kämpfen und einigen leichteren Blessuren zurückziehen mussten. Als wir uns erneut gruppiert hatten, waren die Eindringlinge bereits geflohen.

Es war mir leider nicht möglich die Banner der feindlichen Truppen zu begutachten, die Angriffe kamen schnell, es war viel Bewegung in den Kämpfen, später hörte ich im Gasthaus, es wären wohl Elfen aus dem Haus der Sonne oder so ähnlich. Zeitweilig war ich in Sorge um Than Feriok, er ist zwar ebenfalls ein Lichtgreif, jedoch bin ich es noch so sehr gewohnt den Than schützen zu wollen, wie Einst Than Bloindil.

Von dem angeblich eingerichteten Außenposten der Langen, welche beim Zwergenrat anwesend waren, haben wir in diesem Zusammenhang nichts entdecken können, noch waren Elfen oder Menschen in der Region um zu unterstützen.

Wir ritten zurück zum Gasthaus, verständigten uns mit den Mithrilfäusten, dass das heutige Ereignis beim nächsten Zwergenrat angesprochen werden müsse und sattelten im Anschluss die Greifen. Wir flogen im Anschluss zurück zum Nordtoraußenposten, wo wir die Schlacht ein wenig Revue passieren ließen.

Ich erhielt dann einen Ruf aus der Garnison, sodass ich nicht bis zum Ende bleiben konnte.

Signiert von Zippasa von Dun Garok, geborene Wadenbeißer, ehemalige Lichtmeisterin des Klans
Zippasa verneigt sich, setzt den Helm auf und schwingt sich mit einem Satz auf den gesattelten Greifen
"Auf dann Sturmgreifen, wir sehen uns dann in der Schlacht. Möge Vraccas und das Licht uns treu und unser Bier niemals alle sein!"
Zippasa
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Jun 2015, 14:00

von Anzeige » Di 1. Dez 2015, 14:52

Anzeige
 

Re: Besuch in Thelsamar bei den Mithrilfäusten

Beitragvon Feriok Feuerbart » Fr 4. Dez 2015, 12:16

(Sehr schöner Bericht. Kopiert ins Kult und Co. Forum bei WoW)
Feriok Feuerbart
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 21. Nov 2013, 17:52


Zurück zu Berichte der Klantreffen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron